Rückersatz-Information der SVB

21. Juli 2016

Andere Kassen, andere Sitten – Rückersatzinformation für Versicherte der Sozialversicherungsanstalt der Bauern …  

Gerechte Rückersätze für Wahlarztpatienten: Initiative GePad kämpft für mehr Patientengerechtigkeit

29. Juni 2016

Pressegespräch am 29.06.2016 Ärztekammerpräsident Herwig Lindner, Arbeiterkammer-Vizepräsident Franz Gosch und ÄK-Vizepräsident Martin Georg Millauer fordern uneingeschränkten 80prozentigen Rückersatz auch für steirische GKK-Versicherte. Zunehmend gehen Menschen heute zu so genannten Wahlärztinnen und Wahlärzten, obwohl sie dort die medizinische Behandlung zuerst selbst bezahlen müssen und dann einen Teil des Kassentarifs von ihrer Krankenversicherung

Wie lange dauert die Rückerstattung der Kosten eigentlich?

13. Mai 2016

Die niederösterreichische GKK informiert: Wie lange dauert die Erledigung Ihres Antrages? Die Erledigungsdauer hängt von der Anzahl der täglich bei der NÖGKK einlangenden Anträge ab. Wir ersuchen Sie daher, erst dann rückzufragen, wenn seit dem Einreichen der Rechnung mehr als drei Monate vergangen sind.  

Aus der Krankenordnung der GKK Steiermark …

13. Mai 2016

Kostenerstattung bei Inanspruchnahme von Wahlärzten/Wahlärztinnen oder WahlGruppenpraxen § 28. (1) Der/Die Anspruchsberechtigte hat dem Wahlarzt/der Wahlärztin oder der Wahl-Gruppenpraxis das vollständige Honorar vor Einreichung der Honorarnote bei der Kasse zu zahlen. Für die Kostenerstattung muss der/die Anspruchsberechtigte der Kasse die Originalhonorarnote oder, sofern die Identität des/der Anspruchsberechtigten feststeht, eine Kopie der

100 Euro Kassentarif – 1 Euro und 30 Cent Rückersatz

19. April 2016

Auch das können Patientinnen und Patienten erleben. 100 Euro beträgt der Rechnungsbetrag – dabei handelt es sich durchwegs um Kassenpositionen der steirischen GKK nach Tarifkatalog. 1 Euro und 30 Cent werden „erstattet“ …

Aus 13,37 Euro werden 1,92 Euro

18. April 2016

Kassentarf GKK Steiermark für das „Ärztliche Gespräch“ (Ausführliche diagnostisch-therapeutische Aussprache zwischen Arzt und Patient als integrierter Therapiebestandteil) EUR 13,37 80 Prozent davon wären: EUR 10,70 Tatsächlicher Rückersatztarif Allgemeinmedizin: EUR 2,40 Letztlich bekommt die/der PatientIn von diesen EUR 2,40 aber nur 80 Prozent: EUR 1,92 

Gerecht ist das nicht

12. April 2016

Das bisherige Bemühen, die uneingeschränkte Rückerstattung von 80 Prozent des Kassentarifs für Wahlarztpatientinnen und -patienten zu garantieren, blieb ohne Resonanz. Mit der Initiative „Gerechtigkeit für Patienten durchsetzen“ wird nun ein neuer Anlauf genommen. Gestartet wird mit einer großen Unterschriftenaktion. [Mehr …]